„Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu bereiten.“
Aristoteles

Aktuelle Presseberichte, Termine und Veranstaltungen

(Bilder  zum vergrößern anklicken)

 

Liederabend am 19.10.2019 in Fockenberg

Tagesausflug nach Worms

Am 24.08.2019 war der Männerchor Obermohr bei herrlichem Wetter mit dem Bus unterwegs. Ziel war die Nibelungenstadt Worms.

In Worms angekommen ging es nach einer Trink-und Stärkungspause auf dem gut besuchten Marktplatz, mit 2 ortskundigen Führer durch das Zentrum der Stadt. Wir erfuhren einiges Interessantes über die zwei Jahrtausend alte Stadt Worms, wie den Dom ST. Peter, Museum Heyselshof mit Heyselshofpark, Lutherdenkmal, Stadtbefestigung u.s.w.

Zum Abschluss der Führung sang der Chor im Dom noch 2 Lieder.

Anschließend ging es mit dem Bus weiter zum Kellerwegfest nach Guntersblum.

Hier erwartete uns eine tausend Meter lange Festmeile gespickt mit 36 Weinkeller, Wein-und Essensstände. Einziges Problem für manche von uns, kein Bier kein Schnaps, blieb nur noch Wasser. (Schicksal oder selber schuld?)

Nach ca. 4 Stunden singen, trinken und essen klang ein wunderschöner Tag aus und wir machten wir uns auf den Heimweg.

Danke an die Organisatoren: Berthold Clemens und Rudi Schröck

Text: Leo Ditscher

Fotos: Leo Ditscher

 

Vatertag beim MCO am 30.05.2019

Bei schönem Frühlingswetter veranstaltete der Männerchor  seine diesjährige Vatertagsfeier im Glaskasten und auf der Terrasse vom Bürgerhaus. Pünktlich zum Mittagessen füllten sich die Räumlichkeiten schnell auf. Bei herzhaftem  Hüttenessen  (Schiefer Sack mit Beilagen) dazu ein frisches Bier (oder was anderes) kam eine gute Stimmung auf, die sich auch später bei Kaffee und Kuchen fortsetzte. Der Männerchor unter der Leitung von Franz Ludes, trug wie alle Jahre mit zur Jahreszeit passenden erfrischenden Liedbeiträgen, zu einer gelungenen Veranstaltung, die bis in die Abendstunden dauerte bei.

Herzlichen Dank an alle die fleißigen Helferinnen und Helfer ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich ist.

Text: Leo Ditscher

 

Bilder: Gisela Schröck

 

 

Kinderfasching 2019

Fotos: Leo Ditscher

 

Jahresabschlussfeier vom MCO,  2018

Zum Jahresabschuss am 29.12.2018 waren alle Mitglieder mit ihren Angehörigen von der Vorstandschaft eingeladen, um das Vereinsjahr gemeinsam abzuschließen.

Zur Einstimmung sang der Männerchor unter der Leitung von Franz Ludes einige Lieder.

Danach hieß der erste Vorsitzende Berthold Clemenz alle Anwesende herzlich willkommen und gab einen kurzen Rückblick über die Meilensteine und wichtigen Daten des Vereins.

Anschließend nahm er mit Christine Koch vom Kreischorverband NordwestPfalz e.V.die Ehrung verdienter Sänger vor. Geehrt wurden für 25 Jahre Sangestätigkeit Berthold Clemenz und Huber Emil. Sie erhielten die silberne Ehrennadel und eine Urkunde vom Deutschen Chorverband.

 Für 25 jährige Vereinszugehörigkeit wurden  mit der silbernen Vereinsnadel und Urkunde Alexander Brill, Jörg Keller, Trinkaus Udo und Dietmar Tögel (nicht anwesend) vom Vorsitzenden geehrt.

Nach dem sich anschließendem Büfett und weiteren erfrischenden Liedvorträgen bedankte sich der Vorsitzende bei Franz Ludes für die erfolgreiche neue Ausrichtung von Chor und Liedgut, bei Matthias Divivier für die musikalische Begleitung, mit je einem kleinen Präsent.

Er bedankte sich bei allen, die durch ihre tatkräftige Hilfe den Verein das Jahr über unterstützt haben. Sein besonderer  Dank ging an die Gemeinde für die kostenlose Bereitstellung  des Bürgerhauses.

Wie alle Jahre sorgte Theo Adam mit seinen selbstgeschriebenen Vorträgen und  Gedichte für allgemeine Heiterkeit Danach ging man in den gemütlichen Teil über und ließ den Abend mit einem guten Schluck Wein ausklingen.

Text: Leo Ditscher

Bilder: Gisela Schröck, Leo Ditscher

 

Weihnachtsmarkt in Obermohr

Der traditionelle Obermohrer Weihnachtsmarkt fand am 08.12.2018 wieder im Obermohrer Hof statt. Stürmische und regnerische Wetterbedingungen erschwerten schon am Vortag den Aufbau der Stände und Zelte. Auch der Weihnachtsmarkt am Samstagabend litt unter diesen Widrigkeiten. Aus diesem Grund wurde das bekannte Obermohrer Krippenspiel und die musikalischen Beiträge kurzerhand in die 50 m entfernt stehende Kath. Pfarrkirche verlegt. Bürgermeister Matthias Huber gab diese Entscheidung nach seiner Eröffnungsrede bekannt und bat die Marktbesucher die Veranstaltung zu besuchen. In der danach vollbesetzten Kirche wurde die Weihnachtsgeschichte vorgetragen und von den kleinen und großen Kinder und Jugendlichen nachgespielt. Die musikalische Begleitung dazu übernahm wieder der Männerchor unter der Leitung von Franz Ludes. Sabine Huber und Franz Ludes umrahmten mit ihren wunderschönen harmonischen Stimmen die Weihnachtsgeschichte. Der große Applaus machte deutlich daß die Entscheidung in die Kirche umzuziehen die richtige war.

Nach der Aufführung ging es wieder zurück zum Weihnachtsmarkt. Zum abwechslungsreichen  kulinarischen Angebot kamen dazu noch wunder-schöne von den Einheimischen hergestellte Basteleien.Durch die dem Wetter angepasste und kompakte Standgestaltung mit jeder Menge trockener Sitz-und Stehplätze blieben die Besucher zum Teil bis Mitternacht

Der Erlös von diesen Abend geht wieder an soziale Einrichtungen.

Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer die dem Wetter getrotzt und den Weihnachtsmarkt zu einem Erlebnis werden ließen.

Einen ganz besonderen Dank der Fam. Tögel für die Bereitstellung des Innenhofes, der benötigten Energie, der Transportgeräte vor allem bei der Unterstützung beim Auf,-und Abbau,  sowie dem Aufwand vor- und nach der Veranstaltung.

Text: Leo Ditscher

Bilder:Gisela Schröck, Leo Ditscher

 

Seniorennachmittag am 01.12.2018

Bilder: Matthias Huber, Leo Ditscher

 

Der Männerchor beim  „Gemischten Chor Schrollbach“

Am 21.10.2018 gastierte der Männerchor beim Gemischten Chor Schrollbach, der sein 120 Jähriges Jubiläum  feierte. In der vollbesetzten Wallfahrtskirche St. Georg in Kirchmohr gab der Jubiläumschor ein anspruchsvolles Konzert das der Männerchor mit vier weiteren Chören mitgestaltete. Im ersten Teil brachte der Chor unter der Leitung von Franz Ludes die Chorsätze „Oh Herr gib Frieden“ von M. Bühler und  „Wenn ich ein Glöcklein wär“ von Otto Fischer zu Gehör. Beim zweiten Auftritt  wurden schwungvolle und spritzige Lieder vom Chor gesungen. Dazu ein Auszug aus der Rheinpfalz: Leichte Wiener Klassik boten mit „Mozarts Glockenspiel“ Hans Brehmer am Piano und der Männerchor  Obermohr. „Zeit ist ein Geschenk“ von Manfred Bühler und „Leben ist mehr als Rackern und Schuften, Leben ist Hoffnung, Mut und Vertrauen“ von Ralf Zuckowski in der Bearbeitung von Franz Ludes wurden so zum vielbeklatschten Höhepunkt.

Der Männerchor bedankt sich für die Einladung beim  „Gemischten Chor Schrollbach“  bei der  Solistin Ulrike Schwegel vom Gemischten Chor Schrollbach und Solisten Rudi Schröck, bei Hans Brehmer für die einfülsame und professionelle Klavierbegleitung, sowie bei unserem Dirigenten Franz Ludes der uns hervorragend für dieses Konzert vorbereitet hat.

Text: Leo Ditscher

Fotos: Gisela S.

 

Landfrauenjubiläum am 29.09.2018

am 29.09.2018 feierte der Obermohrer Landfrauenverein seinen 50 zigsten Geburtstag.

Der Männerchor der zu diesem Jubiläum  eingeladen war, eröffnete die Feier ereignisgerecht mit anspruchsvollem Liedgut. Nach dem offiziellen Teil mit Begrüßung zahlreicher Gäste, Vortrag der Vereinschronik, Ehrung der Gründungsmitglieder, Grußworte und Eröffnung vom Büffet,  war der Männerchor wieder auf der Bühne. Bei den nun folgenden zwei Auftritten wurden  frische und schwungvolle Lieder dargeboten. Solistische Einlagen von Rudi Schröck und unserem Dirigenten Franz Ludes, sowie die musikalische Begleitung durch Matthias Divivier werteten das Programm auf. Bei der super Stimmung im Saal durfte der Chor ohne Zugabe nicht von der Bühne. Die Meinung  der Gäste war gleichlautend, ein wunderschöner und kurzweiliger Abend.

Text: Leo Ditscher

>>

Fotos: Leo Ditscher

Kerwe 2018

MARKTPLATZ REGIONAL

Der ganze Ort is „uff de Bää“

 

OBERMOHR: Musikprogramm zieht bei Kerwe zahlreiche Besucher an Straußjugend arbeitet an zwei Sträußen und zwei Reden

VON WALTER POTDEVIN
„Wann in Owwermohr Kerb is, is alles uff de Bää“, kommentierte ein Besucher am Sonntagnachmittag den guten Besuch aller Altersgruppen auf dem Kerweplatz am Bürger- haus. Bei bestem Wetter schien sich tatsächlich das ganze Leben im Steinwendener Ortsteil ausschließlich rund um den Umzug und das Aufhängen der beiden Kerwesträuße abzuspielen.
Die Straußjugend hatte gleich zwei Sträuße geknibbelt, weil dort mittlerweile mehrere Altersgruppen vertreten sind. Nicht nur viele ehemalige waren auf dem Platz, auch die ganz junge Gruppe war schon aktiv mit eigenem Strauß und eigenem Kerweredner am Geschehen beteiligt. Der elfjährige Henry Trinkaus hatte diese Rolle übernommen und stand seinem routinierten Kollegen Moritz Huber in nichts nach. Nicht mal bei dem Ruf „wemm is die Kerb‘, den er trotz junger Stimme kräftig und unüberhörbar erschallen ließ. Nach diesem Kerwehöhepunkt war Unterhaltung angesagt. Bei Livemusik durch Alleinunterhalter Matthias gab es im Festzeit, an der Theke oder bei einem der Rummelplatzbeschicker am Schieß-, Süßwaren-, Wurfstand oder der Kinderschleife verschiedene Möglichkeiten.
Begonnen hatte das viertägige Fest schon am Freitag mit Rockmusik der Steinwendener Newcomer-Band „The Basement“. Das erstmals bei der Obermohrer Kerwe als Open-Air-Veranstaltung angebotene Musikspektakel sorgte dafür, dass auch am Freitag der Platz schon „gerammelt voll“ war und eine „tolle Stimmung“ herrschte, wie Ortsbürgermeister Matthias Huber berichtete. Selbst der Regen am Samstag, der zum Fassbieranstich mit Kerweeröffnung durch den Ortsbürgermeister herunterprasselte, tat der Stimmung keinen Abbruch. Im Anschluss lockte der Flammkuchen und Grillabend mit Musik viele Besucher an. Der Frühschoppen mit Alleinunterhalter Hans stand am Montag auf dem Programm. Nach einem deftigen Mittagessen wurde am Abend Hering gereicht, ehe die Kerwe-Party mit „XXL Steirer“ weiter ging. „Vom Schlager bis zum Wahnsinn“ wirbt die Band im Internet und kommt zu dem Fazit „do muass 1 hin“.
Ein Motto, das bei der „Obermohrer Dörflikerb“, bei der die Kolpingfamilie, die Landfrauen, der Obst-und Gartenbauverein, der Männerchor und die Straußjugend für das leibliche Wohl sorgten, selbstverständlich zu sein scheint. Der Grund für dieses Hinmüssen war auf den T-Shirts der Straußjugend 2018 zu lesen: „1. FC Kaiserslautern drittklassig, Deutschland zweitklassig, Obermohrer Kerb erstklassig.“

Fotos: Leo Ditscher

 

25 Jahre FCK Fanclub Obermohr                      am 24.06.2018

Fotos: Alice M. Gisela S. Leo Ditscher

Sondersingstunde am 15.06.2018 bei Natter W.

Fotos: Leo Ditscher

Zum Vormerken:

Nächste Vereinstermine.

 

Mitwirkung 

am 17.11.2019

beim-Volkstrauer-tag in Obermohr und Seniorennach-mittag am 30.11.2019

 

 

 

 



Besucheranzahl:

 

 

 

Nächste Chorprobe:

 

Nächste Singstunde am 05.11.2019

19:30 im Bürgerhaus